Achtung: Sie sehen die Website der Firmengruppe Berndt ohne CSS. Entweder unterstützt Ihr Browser kein CSS oder es wurde deaktiviert.


Rohr verstopft?
Raum Dresden / Freiberg:
0151/ 27 65 44 66
24-h-Notdienst!
Raum Löbau / Ostsachsen:
0151/ 27 65 44 55

AKTUELLES

02.10.2019
Achtung! Telefon- umstellung am 04.10.19!

Aufgrund der Umstellung unseres Telefonanschlusses kann es am 04.10.19 zu Einschränkungen unserer telefonischen Erreichbarkeit im Festnetz kommen. Bitte nutzen Sie in diesen Fällen die bekannten Mobilrufnummern jeweiligen Projektleiter oder die Rufnummer 0176/1484 1000. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

... weiter lesen

 

18.04.2019
Baustart für neues Bürogebäude!

Seit Anfang März laufen die Arbeiten für unser neues Büro- und Sozialgebäude in Kesselsdorf auf Hochtouren.

... weiter lesen

 

11.10.2018
Neuer Fräsroboter einsatzbereit

Seit Anfang dieser Woche ist nun endlich unser neuer Fräsroboter im Einsatz.

... weiter lesen

 

» zum Newsarchiv

 

Vor Sanierung

 

Nach Sanierung &

Abscheidersanierung

Bei Abscheidern für Leichtflüssigkeiten und Fette werden eventuelle bauliche und technische Mängel durch die aller 5 Jahre gesetzlich vorgeschriebene Generalinspektion mit Dichtheitsprüfung oder auch im Rahmen der regelmäßigen Entleerungen und Wartungen deutlich.

Verfahrensbeschreibung

Vor einer Sanierung wird der Abscheider zunächst entleert und einer gründlichen Hochdruckreinigung unterzogen, um sich ein fundiertes Bild vom Zustand verschaffen zu können. Lose Teile der Wandung werden durch Sandstrahlen oder Höchstdruck entfernt. Im Fall von eindringendem Wasser werden Injektionen durchgeführt, um die Schadstellen abzudichten. Sofern notwendig, werden durch eine Reprofilierung ausgebrochene Stellen der wieder hergestellt. Die Anforderungen an die Beschichtung von Abscheidern sind andere als bei normalen Abwasserschächten. Dies betrifft vor allem eine hohe mechanische Festigkeit im ausgehärteten Zustand und die Beständigkeit gegen die Inhaltsstoffe, wie z.B. Öle, Kraftstoffe, Fette und Chemikalien. Darüber hinaus ist eine schnelle Aushärtzeit wichtig, um den Abscheider schnellstmöglich wieder in Betrieb nehmen zu können.  Wir verwenden für diese Anwendungen Systemlösungen des Herstellers MC Bauchemie.

Für die Durchführung von händischen Beschichtungen an Abscheidern wurde uns vom Güteschutz Kanalbau das entsprechende Gütezeichen S42.2 verliehen.